Prosagedicht II / Stirne

 

Stirne

Meine Stirn an Deine Stirn legen,
Stirnenhimmel,
das wäre mein Glück jetzt,
dies allein,
kein Meer,
keine Sonne,
Stirnen nur.
 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

>>>Gedichte

 

Dieser Beitrag wurde unter NACHRICHTEN aus den PRENZLAUER BERGEN! veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten auf Prosagedicht II / Stirne