Archiv der Kategorie: NACHRICHTEN aus den PRENZLAUER BERGEN!

Lob der Tüte (Gedicht)

Lob der Tüte Nun soll sie, die Dichte und die Gute, Auslaufmodell sein und war doch immer und ein Leben lang treue Begleiterin, Schützerin der Fahrradsättel, Trägerin des üppigsten Einkaufs, oft leise und zärtlich knisternd, unverwüstlich im Guten wie auch … Weiterlesen

Veröffentlicht unter NACHRICHTEN aus den PRENZLAUER BERGEN! | Hinterlasse einen Kommentar

Trotz Krieg seine Arbeit tun? Jetzt erst recht? Einige Gedanken plus Manuskriptauszug

Ich arbeite an einem neuen Text, der bereits unter einem anderen Arbeitstitel mal neu gewesen ist vor etwa einem Jahr, also zu einer Zeit, als der russische Präsident Putin den Angriff auf die Ukraine auf allen Ebenen schon vorbereitet hat. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter NACHRICHTEN aus den PRENZLAUER BERGEN! | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Die Ästhetik des technisch Miserablen IV

Imgrunde ist heute der Tag, einen Beitrag ganz anderer Art einzustellen, denn heute vor 25 Jahren habe ich mich in der Meldestelle Pappelallee in Berlin angemeldet. Ein Vierteljahrhundert Berlin, mehr als die Hälfte meines Erwachsenenlebens, weit mehr Jahre als in … Weiterlesen

Veröffentlicht unter NACHRICHTEN aus den PRENZLAUER BERGEN! | Hinterlasse einen Kommentar

Die Ästhetik des technisch Miserablen III

Das technisch Miserable hat mitunter eine hohe poetische Qualität, umgekehrt kommt das sehr viel seltener vor, fast nie. Es ist also eine Sache der Bedingung. Mit einem schlechten Pinsel und schlechter Farbe auf schlechtem Grund lässt sich durchaus ein Meisterwerk … Weiterlesen

Veröffentlicht unter NACHRICHTEN aus den PRENZLAUER BERGEN! | Hinterlasse einen Kommentar

Die Ästhetik des technisch Miserablen II

Mein Mobiltelefon, ein Nokia C2-01, besitzt eine Kamera auf dem technischen Stand von vor zehn Jahren. Das Verschicken von Fotos ist nicht möglich. Der Bildschirm ist mäusekinowinzig. Die Fotografien habe ich gerade wegen der limitierten Möglichkeiten gemacht, um mit den … Weiterlesen

Veröffentlicht unter NACHRICHTEN aus den PRENZLAUER BERGEN! | Hinterlasse einen Kommentar

Die Ästhetik des technisch Miserablen I

Fachmenschen muss man nicht kommen mit gleichsam andersherum gedachten und gemachten Bildern, Fotos, Objekten und sonstigen Dingen der bildenden Kunst, da fehlt zumeist jedes Verständnis. Das Unvollkommene, das Fragmentarische, ja das billig gemachte ist oft nicht Form genug, die Idee … Weiterlesen

Veröffentlicht unter NACHRICHTEN aus den PRENZLAUER BERGEN! | Hinterlasse einen Kommentar

Spatz & Spiegel (Gedicht)

Spatz & Spiegel Mit Spatzen auf Kanonen schießen, die Taube in der Hand zerdrücken, trotz Regen & Traufe trocken bleiben, in Gefahr die Anderen umkommen lassen: Spieglein, Spieglein an der Wand …  

Veröffentlicht unter NACHRICHTEN aus den PRENZLAUER BERGEN! | Hinterlasse einen Kommentar

Wenn der Müller Crispin auf den Pumphut trifft

Vor genau hundert Jahren veröffentlichte die Schriftstellerin Juliane Karwath (1877–1931) ihr Buch „Die Abenteuer des Müllers Crispin“. Der Literaturarchäologe Martin A. Völker hat es wiederentdeckt. Wie schreibt man über ein Buch, das man zwei Mal in kurzer Frist gelesen hat? … Weiterlesen

Veröffentlicht unter NACHRICHTEN aus den PRENZLAUER BERGEN! | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Schwinter (Gedicht)

Schwinter Schnupfen, Schnaps & Schniefen, des Winters Weh & Winters Leid, wenn die falschen Geister riefen, ist das schöne Leben seltsam weit.   Das Weihnachtsfest steht an & droht, da ist nur Geifer, Streit & Stress, die Besinnlichkeit ist schier … Weiterlesen

Veröffentlicht unter NACHRICHTEN aus den PRENZLAUER BERGEN! | Hinterlasse einen Kommentar

Pandemie (war da was?)

Pandemie (war da was?) Wir schreiben das Jahr (welches Herrn?) 21 und wenn die 23 wird zu schreiben sein hat alle Welt die bleiernd’ Zeit vergessen so fragt es sich so frag ich mich verdrängt die Fotos Grafiken Tabellen ein … Weiterlesen

Veröffentlicht unter NACHRICHTEN aus den PRENZLAUER BERGEN! | Hinterlasse einen Kommentar