Monatsarchive: April 2013

Das Blog ALEATORIK schließt seine Pforten

Aléa Torik zieht sich aus der Blogwelt zurück, mit guten Gründen, die nicht zuletzt auch ganz buchstäblich in erzählten Geschichten zu finden sind, die sich wiederum ganz klassisch zwischen zwei Buchdeckeln finden. Im Netz heißt es jedenfalls aus die Maus! Ob … Weiterlesen

Veröffentlicht unter NACHRICHTEN aus den PRENZLAUER BERGEN! | Kommentare deaktiviert für Das Blog ALEATORIK schließt seine Pforten

Young Artist

Manchmal sehe ich noch diese jungen Künstler und atme auf!

Veröffentlicht unter NACHRICHTEN aus den PRENZLAUER BERGEN! | Kommentare deaktiviert für Young Artist

Ulysses auf großer Fahrt

Ich arbeite im Moment ganz ruhig vor mich hin und bin, als künstlerisch tätiger Mensch, niemandem nur die geringste Rechenschaft schuldig, ganz gleich, wie viel oder wie wenig ich arbeite oder ob das gelingt oder nicht oder ob das jemandem gefällt … Weiterlesen

Veröffentlicht unter NACHRICHTEN aus den PRENZLAUER BERGEN! | Kommentare deaktiviert für Ulysses auf großer Fahrt

Kulissenwechsel ratzfatz

Wie schnell sich Berlin verwandelt! Von der westlichsten Stadt Rußlands zur nördlichsten Stadt Italiens und wieder zurück, allein des Wetters wegen. Wenn es warm und trocken ist, dann gibt das Herz der Stadt freudig erregt den nächtlichen Takt vor, ist es … Weiterlesen

Veröffentlicht unter NACHRICHTEN aus den PRENZLAUER BERGEN! | Kommentare deaktiviert für Kulissenwechsel ratzfatz

Außenseiter zwischen allen Stühlen

Kaum jemand wähnt sich zugehörig, scheint mir! Ich bekomme oft zu hören, daß man ja leider zwischen allen Stühlen sitze, man aufgrund seines Werdegangs oder seines Alters oder seines Geschlechts wegen leider nur eine Außenseiterposition habe, immer kluckten die Dazugehörigen zusammen, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter NACHRICHTEN aus den PRENZLAUER BERGEN! | Kommentare deaktiviert für Außenseiter zwischen allen Stühlen

Die Hoffnung stirbt am schönsten

Das Freund-Feind-Denken nimmt Überhand, könnte man meinen – nicht erst seit neuestem, sondern vielleicht schon seit der zweiten geistig-moralischen Wende, die damals von Reichskanzler Schröder und seinem Propagandaminister Fischer eingeleitet worden ist. Zum Glück gab es damals noch keine einsatzfähigen Alltags-Drohnen, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter NACHRICHTEN aus den PRENZLAUER BERGEN! | Kommentare deaktiviert für Die Hoffnung stirbt am schönsten

Erleuchtung light

Für heute habe ich mir einiges vorgenommen – zuerst einmal will ich hier einen bedeutenden Beitrag schreiben, der die Prenzlauer Berge leuchten macht, sie in gleißendes Licht taucht, ihnen den Glanz verleiht, den sie schon immer verdienten – doch Sie ahnen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter NACHRICHTEN aus den PRENZLAUER BERGEN! | Kommentare deaktiviert für Erleuchtung light

Indifferentisterei

Manchmal ist es schwer, an der eigenen Arbeit dranzubleiben – in meinem Falle ist das momentan die sich dem Ende zuneigende Romanüberarbeitung – und sich nicht nach der üblichen Leibeigenschaft und dem Lohnsklaventum zu sehnen, Zustände, mit denen die meisten … Weiterlesen

Veröffentlicht unter NACHRICHTEN aus den PRENZLAUER BERGEN! | Kommentare deaktiviert für Indifferentisterei

Schreibhemmung

Ich habe im Moment so eine Art Schreibhemmung – echt wahr!, selbst wenn das nicht dienlich sein sollte. Allerdings liegt das nur daran, daß es (Achtung: Leser:innenbeschimpfung!) nach wie vor zu wenig Leser und auch (Obacht!) Leserinnen gibt, die willens … Weiterlesen

Veröffentlicht unter NACHRICHTEN aus den PRENZLAUER BERGEN! | Kommentare deaktiviert für Schreibhemmung

Vogelbesuch

Bedenkt man den Umstand, daß ich persönlich nix Spannendes zu erzählen habe, so habe ich doch schon so einiges erzählt, dünkt mir. Ich erfinde eben das meiste, was aber, das ist nicht zu übersehen, nicht unbedingt gut ankommt, wenn man … Weiterlesen

Veröffentlicht unter NACHRICHTEN aus den PRENZLAUER BERGEN! | Kommentare deaktiviert für Vogelbesuch