Des Menschen Wille …

Beginnt ein Voluntarist ein Voluntariat … So könnte ein Witz beginnen, erzählt von einem jener Männer, die in den 30er, 40er und 50er Jahren des letzten Jahrhunderts geboren wurden, denn das ist deren eigentliches Markenzeichen. Kennste den schon …? Diese Art Ventilfunktion ist heutigentags natürlich längst schon professionalisiert, damit die eigentlich auf Wohlstand für alle ausgerichtete Demokratie auch weiterhin funktioniert in Zeiten, in denen der Wohlstand sich peu à peu neu verteilt, politisch gewollt natürlich. Das ZDF und eine Vielzahl von Comedians und sogar auch Kabarettisten tun sich in dieser systembewahrenden und zugleich systemverändernden Notwendigkeit besonders hervor, da ist das Lachen wie Feierabend und Biertrinken und mit dem Gefühl verknüpft, dem Leben so etwas wie Lust abzupressen. Als trotzdem gut, auch wenn ich ihn überhaupt nicht sehen mag, was ja ein gutes Zeichen ist, darf man wohl Georg Schramm bezeichnen, wenigstens gelegentlich bis öfter. Immerhin berührt er die Frage, wie wollen wir leben, doch ziemlich häufig, wenngleich er sie eben nicht behutsam zum Wohlfühlgefühl hin streichelt, sondern gegen den Strich. Also: Chapeau! Trotz allem und ganz widerwillig ausgerufen. Bücher schreiben sie aber natürlich alle, denn von was muß man ja schließlich leben, und am besten leben läßt es sich natürlich mit Schriften über Mord und Totschlag (Krimis) oder mit solchen, die einen herzlich lachen machen. Ha! Das ist die Wahrheit.

Dieser Beitrag wurde unter NACHRICHTEN aus den PRENZLAUER BERGEN! veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentare sind geschlossen.