Wilhelm Müllers Winterreise im Sommer

Ich beschäftige mich ab heute mit Wilhelm MüllersWinterreise„, berühmt geworden durch Franz Schuberts Vertonung. Ich lese zunächst in die Biographie Erika von Borries‘ hinein, bevor ich die Lieder selbst neu höre, die ich zuvor nur ganz allgemein im Kontext der „Romantik“ hörte. Ich freue mich auf dieses neue Hören und die neue Sicht auf die Texte des zu Unrecht fast vergessenen Dichters. Auf der Rückseite des Schutzumschlages des insgesamt schön gemachten Buches (in das ich aber trotzdem hineinschreiben muß, die Arbeit verlangt es) steht übrigens: „Sie löst seine Texte aus dem Bann der Musik und gibt ihnen ihre literarische Bedeutung zurück.“ Ich bin gespannt, wie das klingt!

Dieser Beitrag wurde unter NACHRICHTEN aus den PRENZLAUER BERGEN! veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentare sind geschlossen.