Happy End – Limited Edition

Man darf sich die Hersteller von Klopapier als glückliche Menschen vorstellen. Und dies vor allem deswegen, weil so eine Klopapierrolle auf Zug ab– und sie nicht etwa einen Berg hinaufgerollt werden muss. Das fördert den Verkauf sicher ganz ungemein. Zudem eignet sich eine Klopapierrolle, besonders eine Happy End – Limited Edition, ausnehmend gut als Sinnbild des menschlichen Seins und als Ausgangsidee sinnstiftender philosophischer Gedankengänge. Wäre allerdings ich zuständig für die Namenssuche eine ausgesuchte Klopapiersorte betreffend, so verfiele ich sicher auf den schönen Namen Deus ex machina, worüber sich ja ebenso trefflich philosophieren ließe wie über Happy End. Überhaupt: Stünde es unserer Moderne nicht gut an, eine Produktnamensphilosophie zu entwickeln? Die Finanzierung so manchen Lehrstuhls wäre jedenfalls gesichert – Nomen est omen.

Happy End – Limited Edition

Dieser Beitrag wurde unter NACHRICHTEN aus den PRENZLAUER BERGEN! abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.