Brodelt’s, oder brodelt’s nicht?

Ende des Jahres 1988 sehe ich mich in einer kleinen Küche einer WG in Freiburg im Breisgau. Ich weiß bereits, daß ich bald dort ausziehen werde, um mich für eine Weile in der Dortmunder Nordstadt niederzulassen. Doch nicht wegen dieses Umstandes beklage ich mich, sondern darüber, daß wir in einer Zeit leben, in der nichts Revolutionäres geschieht. Ein Jahr später ist die Revolution in der DDR in vollem Gange. Das hätte ich mir denken können, denke ich heute, denn die 89 ist nunmal geschichtsträchtig. Die nächste Jahreszahl, die in Frage kommt, ist die 14, und da wir nun schon das Jahr 2012 schreiben, stellt sich die Frage, ob es schon brodelt, so wie es damals, vom Westen unbemerkt oder nicht zur Kenntnis genommen, in der DDR brodelte. Wir werden sehen, man darf gespannt sein! 

Dieser Beitrag wurde unter NACHRICHTEN aus den PRENZLAUER BERGEN! veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten auf Brodelt’s, oder brodelt’s nicht?