Wiederholung

Solange es nur die Fußballgeschichte ist, die sich wiederholt, besteht ja Hoffnung. Eine Mannschaft, die mehrheitlich aus Vizemeistern besteht, hat sich kollektiv in die Hosen gemacht. Von was ich rede? Halbfinale der Europameisterschaft im Fußball der Herren, Deutschland gegen Italien. Sich zu einfach ausspielen lassen, im Fünfmeterraum falsch zum Mann stehen, das Abseits aufheben – wer sich so etwas leistet, muß dann eben nach Hause fahren, wo jetzt immerhin wieder Ruhe ist. Auch schön. Vielleicht findet ja der ein oder andere Nationalspieler jetzt die Muße zu lesen, vielleicht sogar Italo Svevo, dessen Figuren sich zwar auch eine Menge Fehler leisten, es jedoch nie an Leidenschaft fehlen lassen, so oder so. Ich hatte jedenfalls eine schöne Zeit mit den Romanen Svevos, und wie alles Schöne läßt sich dies zwar nicht eins zu eins wieder-holen, doch neu lesen ist immer möglich. Kommt also auf den Stapel der wieder zu lesenden Bücher, neben den, in dem sich die noch ungelesenen befinden. Auf ein Neues und das Alte nochmal, so ist das Leben. 

Dieser Beitrag wurde unter NACHRICHTEN aus den PRENZLAUER BERGEN! veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentare sind geschlossen.