Dem Roman seine Überarbeitung IX

Nachdem ich mit Lachen fertig war, deswegen, habe ich mich wieder an die hochseriöse Überarbeitung meines Romans gemacht. In dem jetzt bearbeiteten Kapitel scheint sich ein Charakter zu wandeln, so jedenfalls meinen viele, die es erleben, doch eigentlich findet da ein junger Mensch nur zum ersten Mal im Leben ein Ziel, eine Aufgabe, die nur ihn etwas angeht. Doch bevor er sich tatsächlich irgendwann auf den Weg machen kann, wird einiges von ihm verlangt, mal ganz abgesehen davon, daß ihm so ein Ungetüm ans Leder will. Jedenfalls ist aus dem Knaben längst ein Mann geworden, den es forttreibt, natürlich einer fixen Idee wegen, denn aus welchem Grund sollte man sonst in die Ferne ziehen!

Dieser Beitrag wurde unter NACHRICHTEN aus den PRENZLAUER BERGEN! veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.