Dieser November wird der graueste

Ab jetzt ist November, für alle und in jeder Hinsicht. Da hilft es auch nicht, lustige Filme anzusehen oder lustige Bücher zu lesen, denn danach ist der November noch grauer in seiner Haftigkeit, noch kälter, noch hoffnungsloser. Totenmonat wird er genannt, und zeigt er nicht eben dies schon allein dadurch deutlich, daß er die schönen und lebendigen Bäume zu Gerippen verunstaltet und sich mit „Feiertagen“ schmückt, die alle Lebensfreude vergessen machen, Allerseelen, Volkstrauertag, Buß- und Bettag und Totensonntag? Muß das sein? Und danach kommt dann auch noch der Weihnachtskonsumterror und die Fortsetzung von Regen und Kälte bis mindestens März! In jungen Jahren, da machte mir das alles nichts aus, ich erinnere mich noch, da las ich einfach Buch um Buch und schaute nur manchmal traurig zum Fenster raus – vielleicht probier ich’s doch noch mal damit, ein schönes Buch, ein Heißgetränk und draußen der Regen.  

Dieser Beitrag wurde unter NACHRICHTEN aus den PRENZLAUER BERGEN! veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentare sind geschlossen.