Krokodil tot, Papst schmeißt hin, Wissenschaft schlägt zurück

Das größte Krokodil der Welt ist tot, der Papst tritt zurück, unsere hochlöbliche Bildungsministerin verliert ihren Doktorgrad, die Doktorarbeit ihrer Nachfolgerin wird bereits von pfiffigen Kerls beiderlei Geschlechts durchforstet, Inquisition reloaded sozusagen oder die Rache der Wissenschaft an der Politik, während ich fleißig an der Beendigung meines Romans arbeite und zugleich Alfred Döblins Wallenstein lese, ein grandioses Werk – apropos, fällt mir nur so ein, da wurde mir letztens ganz trocken gesagt, ich solle aufpassen, daß mein Roman nicht zu anspruchsvoll wird, weil ihn sonst doch sicher kein Verlag nimmt und kein Leser lesen will! Ich jedenfalls las Angst aus dem Blick der Sprecherin, klar, denn es gibt nichts Schlimmeres, als das Land mit anspruchsvoller Kunst zu überziehen! Stundenlang das Internet nach Sonderangeboten durchforsten, sein Geld besonders schlau anlegen, Kochrezepte analysieren, das ist alles noch machbar, aber ein Buch zu lesen und sich zu konzentrieren und einzulassen – welch eine Zumutung! Naja, warten wir auf den weißen Rauch, dann wird alles besser, ganz, ganz ehrlich!

Dieser Beitrag wurde unter NACHRICHTEN aus den PRENZLAUER BERGEN! veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentare sind geschlossen.