Buchmessdiener

Buchmesse ist, in Frankfurt, und alle aktuell ernstzunehmenden Autoren Berlins und auch viele, viele aus dem Rest der Welt sind dort präsent, um bei der Messfeier Messdiener zu sein. Sie bringen Brot, Wein und Wasser zum Altar des Literaturmarktes, auf daß der Markt gedeihe und weiterhin Kapital generiere. Manche sagen auch, die Autoren brächten Blut, Schweiß und Tränen zu eben diesem Altar – doch was machte das für einen Unterschied? Keinen, womöglich!

Startbereit, Norbert W. Schlinkert

Dieser Beitrag wurde unter NACHRICHTEN aus den PRENZLAUER BERGEN! veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentare sind geschlossen.