„Stadt, Angst, Schweigen“ – frisch erschienen!

Jetzt ist es soweit! Mein neues Buch „Stadt, Angst, Schweigen“ ist heute im Elsinor Verlag erschienen und kann dementsprechend also bestellt werden. Wer nicht die Katze im Sack kaufen will, hier der Klappentext:

Ein Mann erwartet bis Sonnabendmittag den Anruf seines HNO-Arztes Prof. Dr. Kofler, der ihm das Ergebnis aufwändiger Untersuchungen mitteilen wird, die seiner immer stärker werdenden Heiserkeit wegen vorgenommen werden mussten. Von Unruhe getrieben verlässt der Mann am späten Freitagabend seine Wohnung im Prenzlauer Berg und gerät gehend immer tiefer in seine eigene, abgründige Gedankenwelt hinein. Er denkt nach über seine Herkunft, die Untersuchungen bei Kofler und dessen immer aufreizend gekleidete Sprechstundenhilfe, seinen Vorgesetzten Kranzler und dessen unerträglichen Körpergeruch, die überaus attraktive Frau Semper, die er selbst Kranzler als dessen Assistentin ausgesucht hat, die Krämer, die er, so Kranzler, als Sekretärin einfach mitbenutzen solle …

Norbert W. Schlinkert erzählt in einer zwischen innerem Monolog und einem Bewusstseinsstrom changierenden, furiosen und nicht selten bitter-komischen Art und Weise von einer Nacht der Angst, in der der unbedingte Drang des sich schonungslos selbstquälenden Geistes offenbar wird, die Wahrheit eines ganzen Lebens zu begreifen.

Norbert W. Schlinkert. "Stadt, Angst, Schweigen", Elsinor Verlag 2015

Norbert W. Schlinkert: „Stadt, Angst, Schweigen“. Elsinor Verlag 2015. ISBN: 978-3942788298

PS: Das Cover wurde gestaltet unter Verwendung des Bildes „Nachtwanderung“ von Stefan Weber.

Dieser Beitrag wurde unter NACHRICHTEN aus den PRENZLAUER BERGEN! veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.