Mensch, Ostern!

Ich konnte mit Ostern noch nie etwas anfangen, doch dieses Jahr erkenne ich wenigstens endlich, wofür Ostern gut ist: zum Rumhängen – klar, was sonst! Also setze ich mich an die Heizung, den Kopfhörer auf und höre Pink Floyd. Es gibt Zeiten, da höre ich eher Mahler, würde auch gehen zu Ostern, sicher, doch wenn ich The Wall hören will oder Animals, dann bin ich ja wohl der letzte, der mir das verbieten würde – wäre auch sonst keiner da, alle meine Freunde sind je auf dem Land oder auf einer Insel oder sonstwo, wie überhaupt Berlin selten so ausgestorben ist wie zu Ostern, selbst wenn das Wetter gut ist, was es ja leider trotz Sommerzeit nicht sein will, wofür wir nun aber wenigstens am Abend das Elend länger bei Lichte betrachten können, Mensch! Is‘ ja auch was und tröstet doch ungemein!

Dieser Beitrag wurde unter NACHRICHTEN aus den PRENZLAUER BERGEN! veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Responses to Mensch, Ostern!

  1. Iris sagt:

    Ja, besser drinbleiben und rumhängen, denn schließlich:

    „Have you heard the news?
    The dogs are dead!
    You better stay home
    And do as you’re told
    Get out of the road if you want to grow old.“

    (Mensch, ist das lange her, dass ich „Animals“ gehört habe.)

    Liebe Grüße,
    Iris

  2. Ich habe immer wieder meine Wiederhörphasen, ich höre dann unter anderem die Musik, die ich vor etwa 35 Jahren für mich entdeckt habe, Pink Floyd, Tom Waits, Leonard Cohen …, und dafür lohnt es sich drinzubleiben, ganz gleich, wie es den Hunden da draußen ergehen mag.
    Liebe Grüße zurück!