Schneeballbewurf und Konzert

Auf dem Weg zu einem Konzert im Wedding, Sayaka Shoji & Julien Quentin gaben ganz hervorragend Mozart, Schubert, Brahms, Fauré und noch ein paar kleine Zugaben, gingen wir zu dritt von der Tram-Haltestelle in Richtung Uferstraße, und da sind doch tatsächlich zwei Jungs (im Wedding gibt es das noch, anders als in den Prenzlauer Bergen, nämlich Kinder ohne ihre Eltern alleine draußen), die mit Schneebällen werfen. So muß das sein, denkt man, doch da kommen die doch tatsächlich zu uns und fragen, ob sie uns mit Schneebällen bewerfen dürfen – anstatt es einfach zu tun! So was hätte es „früher“ nicht gegeben, denkt man, und zack, schon ist man getroffen, denn werfen konnten die schon, die allzu braven Jungs.

Dieser Beitrag wurde unter NACHRICHTEN aus den PRENZLAUER BERGEN! veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.