Bayernmünchnerisierung

Die Bayernmünchnerisierung der Gesellschaft ist ja in vollem Gange, das ist ganz und gar offensichtlich. Gier und Neid bestimmen zunehmend das Bewußtsein sehr vieler Menschen, selbst bei solchen mit an sich guten Charakteranlagen. Denen hilft dann am Ende nur wie auch immer herangeschafftes Geld, das dann für den Erfolg steht oder sogar als solcher gilt. Das ist die schlechte Nachricht. Die gute ist: ich bin nicht betroffen. Und nu‘ an die Arbeit.

Who's the Best!?

Dieser Beitrag wurde unter NACHRICHTEN aus den PRENZLAUER BERGEN! veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten auf Bayernmünchnerisierung

  1. derdilettant sagt:

    Ein Teilaspekt der Bayernmünchnerisierung ist ja die Amazonisierung der Gesellschaft. Ausschalten der Konkurrenz mit allen Mitteln zur Erlangung des Monopols. Totalismuskapitalismus eben. Fröhliches Schaffen!

  2. Ich halte ja diese Tendenzen, die Bayernmünchnerisierung und Amazonisierung der Gesellschaft, für ein klares Zeichen von kollektiver Wohlstandsverrohung. Ein Übergang zu etwas anderem, einer völlig anderen Gesellschaftsordnung, deutet sich mehr als nur an. Wohl dem, der davon nichts mitbekommt – beati pauperes spiritu, wie es der gebildete Lateiner ganz lakonisch auszudrücken pflegt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.